Zweijähriges Kind nach Unfall im Gartenteich verstorben

DesignChristine / Pixabay

Der zweijährige Bub, der nach einem Teichunfall am 27. Juni 2017 ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, ist am 29. Juni 2017 um ca. 15 Uhr seinen schweren Verletzungen erlegen.

Presseaussendung vom 28. Juni 2017:
Zweijähriges Kind aus Gartenteich gerettet
Bezirk Grieskirchen
Am 27. Juni 2017 kam es zu einem tragischen Teichunfall in der Gemeinde Pram. Ein zweijähriger Bub stürzte in einen Teich. Das Kind konnte von seinem Vater gerettet werden. Der Zweijährige spielte im Garten, als er gegen 18 Uhr unbemerkt den eingefriedeten Garten verließ und nach Draußen gelangte. Wenige Minuten später bemerkte die 33-jährige Mutter die Abwesenheit ihres Sohnes und begann folglich mit Hilfe der Nachbarn mit der Suche. Das Kleinkind konnte schließlich gegen 18:55 Uhr vom 39-jährigen Vater bei einem angrenzenden Teich unter Wasser wahrgenommen werden. Der Vater zog den zweijährigen Buben ans Ufer und begann sofort mit der Reanimation. Schließlich gelang es dem kurze Zeit später eintreffenden Notarzt das verunglückte Kind wiederzubeleben. Der Bub wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Kinderklinik Linz geflogen.

Quelle