Corona Furth an der Triesting und eine schwerst leidende Katze

JohannaIris / Pixabay License

Was war geschehen?

Wir warnten die Bevölkerung, als die Rettung mehrmals am Tag durch die Siedlung fuhr.  Am nächsten Tag, wurden wir total angefeindet. „Was wir uns erlauben“?

  • Warum wir aus dem Fenster schauen?
  • Dann sagte mir die Nachbarin XY, sie seien eh negativ getestet
  • Wir gaben Entwarnung und schrieben Negativ getestet.

Da sind die Rachepläne aber bereits entstanden.
Die Besitzer der Katze die sich fünf Jahre nicht um diese geschert haben, weil eine Freilaufkatze einfach nur draußen sein soll, haben diese wohl mit Hilfe der Nachbarn, Freunde, wo alle engsten miteinander befreundet sind, entsorgt, wie auch immer?
Da kommt man schon auf 7 Familien und mehr, die engsten Kontakt mit denen pflegen.
Sogar die Schlüssel zu den Wohnungen besitzt man oder lässt sich untereinander hinein, obwohl die Besitzer gar nicht da sind? Blumengießen, Nachba…