Zahnarzt würgte Frau und griff Polizisten an! Psychotherapeut unter Missbrauchsverdacht

kalhh / Pixabay

Es drehen alle immer mehr durch!

Abgeblitzt und deshalb ausgezuckt ist im oberösterreichischen Aigen-Schlägl ein Zahnarzt aus dem südlichen Teil des Bezirks Rohrbach.
Der 54-Jährige ging im Lokal auf zwei „Angebetete“ (19, 20) los und würgte eine von ihnen.
Mit Polizisten raufte er und drohte ihnen mit Corona-Ansteckung.

Corona als Waffe, gegen Polizisten, es wird immer ärger.

Hier der ganze Bericht

Er sieht aus wie Jonny Depp: Und wurde zum Fluch für Frauen nicht Fluch der Karibik, sondern Fluch der Frauen.

Schwere Vorwürfe gegen ­einen Psychotherapeuten in Niederösterreich: Sex-Attacken bei Sitzungen.

Adrian vormals Helmut S. war von 2013 bis 2019 in Waidhofen an der Thaya als Psychotherapeut tätig. Dabei soll er seine Autoritätsstellung schamlos ausgenutzt haben. Der 45-Jährige soll drei seiner Patienten mittels Hypnose sexuell missbraucht haben. Die Opfer erstatteten Anzeige, weshalb der Fall ins Rollen kam. Der Therapeut ist derzeit in Behandlung. Mögliche weitere ­Opfer sollen sich bei der Polizei unter 059133 303333 melden. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Psychotherapeut (45) unter Missbrauchsverdacht

Zehn Opfer: 13 Jahre Haft für Serienvergewaltiger

Der Serienvergewaltiger, der jahrelang Frauen vor einer Klagenfurter Disco überfallen haben und dabei extrem grausam vorgegangen sein soll, ist am Donnerstag zu 13 Jahren Haft – nicht rechtskräftig – verurteilt worden.

Steirer (23) fuhr vor Disco auf Besuchergruppe los

Völlig eskaliert ist im Vorjahr ein Streit vor einer Diskothek im steirischen Niklasdorf: Ein heute 23-jähriger Obersteirer soll mit dem Auto auf Menschen zugefahren und für brenzlige Situationen gesorgt haben. Mehr als ein Jahr später kam es nun in Leoben zur Verhandlung. Das nicht rechtskräftige Urteil: 20 Monate Freiheitsstrafe.