News Ticker

Molenbeek Hochburg von Islamisten

Ein wesentlicher Teil der Ermittlungen zum Terror von Paris konzentriert sich auf einen Stadtviertel gut 300 Kilometer von Paris entfernt: Auf Molenbeek in der belgischen Hauptstadt Brüssel. So weit man bisher weiß, hatten alle Attentäter einen Bezug in das berüchtigte Viertel, das seit langem als Hochburg von Islamisten gilt.

Menschen die als Flüchtlinge kamen und sich hier ganze Viertel aufbauten. Ohne Hoffnung auf ein besseres Leben. Ohne Geld, doch mit Menschen die sie von zu Hause kannten die auch hier Moscheen errichteten und den Muezien ausrufen. Fast wie zu Hause. Traditionen die sie hier her trugen und hier ihre Kultur weiterleben und weiterverbreiten. Zur Gefahr für die Menschen die hier wirklich zu Hause sind.

Hier das Video dazu.

Sie kamen als Babys und gelten als Belgier obwohl sie hier nie zu Hause sein werden.

Flüchtlinge und eine Regierung ohne Verantwortung? Flüchtlinge die zwar hier leben, aber hier keine Chance haben weil sie in ihrer Tradition und Kultur festhängen. Hier wie dort. Und einen Hass auf unsere Gesellschaft haben.