Auto voller Benzinkanister in SPD Parteizentrale gekracht!

kalhh / Pixabay

Unter mysteriösen Umständen ist am Heiligen Abend ein Auto in das Foyer der SPD-Parteizentrale in Berlin gekracht. Der Fahrer wurde dabei verletzt und später ins Krankenhaus gebracht. Das bestätigte eine Polizeisprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Im Inneren des Wagens fanden sich unter anderem Benzinkanister. Hinweise, dass der Mann Extremist sei, gebe es aber nicht, hieß es von Seiten der Polizei am Montagvormittag. Laut einem Bericht der “Berliner Zeitung” wurden allerdings auch vor der Berliner Bundesgeschäftsstelle der CDU eine Tasche mit brennbaren Materialen gefunden.

Nach ersten Erkenntnissen raste der Mann gegen Mitternacht mit einem Kleinwagen in den Haupteingang des Willy-Brandt-Hauses und touchierte im Foyer des SPD-Gebäudes einen Betonpfeiler. Im Innenraum des Fahrzeugs brach ein Feuer aus, das durch die sofort startende Sprinkleranlage gelöscht wurde.

Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Hier mehr dazu

Quelle