Die ÖVP hat im Moment ein besseres Programm

Fachdozent / Pixabay

Das meinen viele, Österreicher.

Österreicher die sich auch nicht ewig als Schuldner bezeichnen lassen.
Wir haben keine Bringschuld sagen viele, wir waren damals ebenfalls nicht dabei. Viele waren noch nicht einmal geboren.

  • Kurz, nicht den Österreichern neue Steuern und Belastungen aufbinden. Ist eindeutig dass bessere Programm
  • KURZ, Österreicher entlasten, ist eindeutig dass bessere Programm
  • Kurz, nicht immer von Bringschuld sprechen, ist eindeutig dass bessere Programm
  • Kurz, nicht gegenseitig blockieren, anpatzen, ist besseres Programm
  • Für unser Land etwas weiter bringen, ist unser besseres Programm
  • Nicht streiten, sondern aktiv arbeiten und Taten setzen, ist dass bessere Programm.

Kritik, gibt es natürlich am 12 Std Tag, Arbeitsbelastung, Lohndumping, Kürzungen bei den eigenen Leuten, Abschaffung der Notstandshilfe, Sozialversicherung, Abschaffung AUVA. Hier gibt es zu Recht Kritik.

Und immer nur an den Ausländer sich schuldig halten, hat auch schon einen Bart den man schwer rasieren kann.

Ab einer gewissen Höhe könnte man ruhig, auch an den Steuern ansetzen. Vielleicht wären auch Unternehmer dazu bereit, oder Spenden?

Doch wo Zwang und Druck herrscht, fühlt sich niemand wohl. Mit alten Programmen auch nicht, wie es die SPÖ präsentiert. Und sich auch teilweise selbst dabei auf die Schaufel nimmt, mit bestimmten Aussagen.

Nichts ist leicht, Gesund oder Krank sparen?
Oder mit Druck und Gewalt, alles nehmen wollen und einem mit Überregulierung nieder ringen wollen.

Die Juden haben kein NEUES TESTAMENT.
DIE JUDEN SUCHEN NOCH NACH DEM ERLÖSER UND RETTER.
IN JESUS CHRISTUS wurde er aber im NEUEN TESTAMENT gefunden.

Er trägt den Fluch, er allein. GALATER 4. Vers 13. Christus kaufte uns los aus dem Fluch des Gesetzes, indem er für uns ein Verfluchter wurde. Der den Fluch trägt.

Uns ist der HEILIGE Geist gegeben, die Gnade und Vergebung. Durch die Kraft des Erlöser. Wir tragen keine Bringschuld.

DIE JUDEN UNTERLIEGEN ABER WEITER DEM GESETZ.
Wie auch die MUSLIME weiter dem Gesetze unterliegen.