Festnahme nach schwerer Körperverletzung

Festnahme
paologhedini / Pixabay

Im Rahmen einer Veranstaltung mussten Beamte eine zwangsweise Wegweisung bei einem 21-Jährigen durchsetzen, nachdem dieser zuvor eine Anstandsverletzung (Urinieren in der Öffentlichkeit) und eine Lärmerregung begangen hatte.
Im Zuge der Wegweisung bewarf der Tatverdächtige die Polizisten mit einem Mobiltelefon bzw. versuchte die Beamten zu schlagen.
Aufgrund des aktiven Widerstandes mussten die Beamten den 21-Jährigen festnehmen.
Bei der Festnahme leistete der Tatverdächtige abermals massive Gegenwehr und verletzte zwei Beamte.
Ein Polizist wurde dadurch leicht verletzt, konnte aber seinen Dienst weiter versehen. Ein weiterer Beamter musste vom Dienst abtreten.

Quelle