Fund zweier Leichen in Maisbirbaum

jclk8888 / Pixabay

Am Vormittag des 11. August 2020 wurde die Polizei von Angehörigen darüber informiert, dass sie seit mehreren Tagen keinen Kontakt mehr mit ihrem 83-jährigen Angehörigen in Maisbirbaum, Gemeinde Ernstbrunn, Bezirk Korneuburg, hätten und dies sehr ungewöhnlich sei.

Update: Nächster Toter, bei Kläranlage gefunden.

Aus diesem Grunde führten Bedienstete der Polizeiinspektion Ernstbrunn mit den Angehörigen des 83-Jährigen Erhebungen vor Ort durch.
Dabei wurden die Leichen des 83-Jährigen und seiner 78-jährigen Lebensgefährtin aufgefunden.

Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich führte die Tatortspurensicherung durch und konnte keine Gewaltanwendungen, sowohl an den Verstorbenen noch am Wohnhaus, feststellen. Das Haus war von innen versperrt.

Aufgrund der unklaren Todesursache wurde bei der Staatsanwaltschaft Korneuburg eine Obduktion angeregt, die in weiter Folge auch angeordnet wurde.Durch das Ergebnis der Obduktion erwartet sich die Polizei weitere Erkenntnisse. Die Todesursache ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.
Der von verschiedenen Medien kolportierte Mordverdacht kann seitens der Polizei vorerst nicht bestätigt werden.

Paar tot in Wohnhaus im Weinviertel entdeckt

Zwei Tote in Wohnhaus im Weinviertel aufgefunden

Ein 22-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See wurde in Mörbisch am See, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, tot aufgefunden.

Am gestrigen Morgen wurde in der Nähe der Kläranlage in Morbisch am See das Fahrzeug des Mannes entdeckt. Im unmittelbaren Nahbereich konnte auch der Leichnam aufgefunden werden.
Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. Die genauen Umstände, die zum Tot führten, sind derzeit noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Mord in Ladendorf/Bezirk Mistelbach

Ein 88-jähriger Österreicher aus Ladendorf ist verdächtig und auch geständig, in den Morgenstunden des 6. August 2020 seine 80-jährige Ehefrau im gemeinsamen Haus durch einen Messerstich getötet zu haben. Nach der Tat begab er sich selbstständig zur Polizeiinspektion Ladendorf, erstattete Selbstanzeige und wurde festgenommen.
Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Niederösterreich übernommen.
Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt, offensichtlich handelt es sich um eine Beziehungstat.
Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete eine Obduktion des Opfers an, der 88-Jährige wird nach Beendigung der Ermittlungen über Auftrag der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert werden.

 

Quelle