ÖVP hält SPÖ wieder Falschinformationen vor

Foto:zib

Nehammer: Nächste Welle der Verunsicherung und Falschinformation durch die SPÖ.

VP-Generalsekretär Karl Nehammer kritisiert die Verunsicherungs-Kampagne der SPÖ scharf.

“Wir sehen das nächste rote Schauermärchen. Nach den falschen Aussagen zum generellen 12-Stunden-Tag, den Krankenhausschließungen und der angeblich geplanten Streichung der fünften Urlaubswoche nimmt die SPÖ nun die Mieter ins Visier und verbreitet wieder Unwahrheiten. Gezielte Falschinformation erinnert an Silberstein-Methoden im Wahlkampf. Es ist schade, dass die SPÖ noch immer nicht den Arbeitsmodus gefunden hat”, meint heute Nehammer.

Die bewusste Falschinformation durch die SPÖ über teures Wohnen führe unnötig zur Verunsicherung der Bürgerinnen und Bürger. Vielmehr werde die Bundesregierung die Rahmenbedingungen für Mieter und Vermieter verbessern und für mehr Angebot am Wohnungsmarkt sorgen. “Für uns ist auch völlig klar, dass sozialer Wohnbau vorrangig jenen zur Verfügung gestellt werden soll, die ihn wirklich brauchen”, schließt Nehammer.

Auch die FPÖ kritisiert heftig die SPÖ

Quelle