Polizist bei Verkehrsunfall verletzt

Pexels / Pixabay

Bad Aussee, Bezirk Liezen. – Freitagabend, 27. Juli 2018, verletzte sich ein 37-jähriger Polizist (MR-Fahrer) bei einer Kollision mit einem 53-jährigen Pkw-Lenker unbestimmten Grades.

Gegen 17.30 Uhr fuhr der Pkw-Lenker in einer Fahrzeugkolonne auf der Grundelseerstraße L 703. Aufgrund eines Konzertes galt zu diesem Zeitpunkt auf der Grundelseerstraße in Fahrtrichtung der Kolonne eine Einbahnregelung.
Der Pkw-Lenker fuhr in eine rechtsseitig gelegene Bushaltestelle, lenkte in weiterer Folge nach links um umzukehren und gegen die vorgeschriebene Fahrtrichtung weiterzufahren.
Zur selben Zeit fuhr der 37-jährige Polizist mit seinem Motorrad und eingeschaltetem Blaulicht links an der Kolonne vorbei.
Bei der anschließenden Kollision mit dem Pkw verletzte sich der Motorradlenker unbestimmten Grades. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte den Verletzten in das Landeskrankenhaus Bad Aussee ein.

Quelle