Was ist mit unserem Datenschutz?

skylarvision / Pixabay

Update:

Schrems: Beschwerden gegen Google, Facebook & Co.

Friss oder stirb

Die Datenschutz-NGO noyb kritisiert die  “Friss oder stirb”-Datenschutzbestimmungen.
Der Datenschutzaktivist Max Schrems hat am ersten Tag des Inkrafttretens der neuen Datenschutzgrundverordnung Beschwerden gegen Google, Facebook, WhatsApp und Instagram eingebracht. Kritisiert wurde ein Datenschutz à la “Friss oder stirb”: “Tonnenweise wurden ‘Zustimmungen’ verlangt, oft auch unter Zwang, den Dienst ohne Zustimmung nicht mehr nutzen zu können”, betonte die Datenschutz-NGO noyb.

Unternehmer, müssen jetzt alles Privat Personen ausplaudern?

Was soll dass? Das frage ich die EU?

Der Unternehmer ist der deppate der nur Arbeiten muss und zu Dienen hat?

Was soll, dass? Soll man auch noch den Privaten seinen Umsatz verraten? Und vieles mehr?
Mit welchem Recht?

Jeder Unternehmer soll sich einmal fragen, was dieser jetzt öffentlich machen muss und was macht man dann mit dem seinen Daten?

Nur ein kleiner Nachdenk Gedanke. Was man mit uns von Seiten der EU aufführt. Und wer gibt denen dass Recht dazu?

Der Rechtsstaat?
Die Abmahnanwälte? Oder wer?
Was ist mit dem Datenschutz des Unternehmers? Klagen wir jetzt die EU in einer Sammelklage? Wer wäre dabei?

Was Unternehmer jetzt öffentlich machen müssen, verstößt meiner Meinung nach ebenso gegen den Datenschutz.

Wir wissen nicht was andere mit dem Daten von uns machen?
Wir wissen weiterhin nicht was im Hintergrund läuft?

Hacker haben ein viel leichteres Werk durch diese Farce der NEUEN Datenschutz Verarbeitung? Der Unternehmer in Gefahr durch diese Neue Verordnung.

Jeder private kann einem bis in A….h schauen.

Der Unternehmer wird zum Freiwild der EU?