Wien ist anders: Mehr für Miete – viel mehr für Energie

IT
Foto: StartupStockPhotos / Pixabay License

Teuerungswelle beginnt in Wien. Merkt die SPÖ überhaupt noch etwas?
Die SPÖ wettert gegen die Teuerung: Macht einen 28 Milliarden Deal schlecht, den die Regierung ausgearbeitet hat. Ist dabei aber mehr als nur einem Auge blind.

Wien Energie erhöht die Preise um mehr als 90%

Wien Energie gehört den Roten:

Ist nicht die einzige Erhöhung: Auch Mieten werden dazu erhöht: Stellungnahme von Ludwig: „Die Leut können eh in Raten zahlen“!

Abgaben, Heizen, Energie und Hilfe bekommt nicht jeder.

Dazu kommen weitere schwere Vorwürfe an die SPÖ und Ludwig.

Wien Energie erhöht ab Herbst Fernwärmetarife um 92 Prozent

Die soziale Kälte der Wiener SPÖ trifft Wienerinnen und Wiener am härtesten – doch es ginge auch anders.

In vielen Teilen Österreichs steigen derzeit die Preise für Fernwärme. Während in den anderen Bundesländern die heimischen Energieversorger jedoch meist auf alternative Energieformen wie etwa Wind-, Sonnen- oder Wasserkraft umgestiegen sind, setzt die Wien Energie vornehmlich auf Gas zum Betrieb der Kraftwerke. Dieses muss sie allerdings teuer zukaufen. Diese Ko…

Quelle
Redaktionelle Adaption einer per APA-OTS verbreiteten Presseaussendung.