1,3 kg Crystal Meth sichergestellt

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Kriminaldienstbeamte des Stadtpolizeikommandos Schwechat überführen Suchtmittelschmuggler – Straßenverkaufswert von ca 130.000 Euro

Eine 29-jährige afghanische Staatsbürgerin, ein 30-jähriger sowie ein 31-jähriger iranischer Staatsangehöriger sind verdächtig und teilweise geständig, als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung gewerbsmäßig und gewinnbringend große Mengen an Suchtmittel in Form von Crystal Meth über Auftrag eines noch unbekannten nigerianischen Staatsbürgers auf dem Luftweg in das österreichische Bundesgebiet geschmuggelt zu haben.
Das Suchtmittel stammt ursprünglich aus einem illegalen Labor in Niger, wurde dort hergestellt, in Nigeria dann für den Schmuggel vorbereitet und von dort aus nach Europa verschickt bzw. mit diversen Kurieren in das Zielland transportiert.

Die 29-jährige afghanische Staatsbürgerin und der 31-jährige iranische Staatsbürger, die die Pakete in Schwechat und auch in Wien immer wieder entgegennahmen bzw. diese erhielten, konnten am 6. August 2019 von Kriminalbeamten des Stadtpolizeikommandos Schwechat auf frischer Tat betreten und vorläufig festgenommen werden. Sie nahmen 1,2 kg Crystal Meth in einem Paket (das Suchtgift war in Gehäusen von Fischschnüren verpackt) entgegen und hätten das Suchtmittel in einer Wohnung in Wien 11. zwischengelagert.
Da den Kriminalbeamten diese Wohnung aufgrund der Ermittlungen bereits bekannt war, erfolgte nach der Festnahme der Beschuldigten die Durchsuchung mit Hilfe eines Polizeidiensthundes. Dabei konnten zusätzlich 100 Gramm Crystal Meth und 14 Gramm Heroin vom Diensthund aufgestöbert und sichergestellt werden.

Im Zuge weiterer intensiver Ermittlungen konnte der 31-jährige Iraner ausgeforscht werden, der ebenfalls derselben kriminellen Organisation angehört und auch intensiv Kontakt zu seinem bereits wegen dem Tatbestand in Haft befindlich gewesenen 30-jährigen Landsmann aus dem Iran pflegte.
Der 31-Jährige wurde am 22. August 2019 in Wien 16. an seiner Wohnadresse angetroffen und festgenommen.
Im Zuge der Durchsuchung der Wohnung konnte bei dem Beschuldigten ebenfalls geringe Mengen an Crystal Meth als auch Heroin aufgefunden werden.
Außerdem wurden in dessen Wohnung auch eine Suchtmittelfeinwaage und diverses Verpackungsmaterial für den Weiterverkauf sichergestellt.

Insgesamt konnten die Kriminalbeamten des Stadtpolizeikommandos Schwechat 1300 Gramm qualitativ hochwertiges Crystal Meth sowie eine geringe Menge an Heroin sicherstellen. Der Straßenverkaufswert beläuft sich auf etwa 130.000 Euro.

Die Beschuldigten wurden über Auftrag der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Die Ermittlungen werden fortgesetzt.

Quelle