38 Straftaten in den Bezirken Horn, Hollabrunn und Mistelbach geklärt

bykst / Pixabay

Bedienstete der Polizeiinspektion Haugsdorf haben am 7. Jänner 2016 nach einer Fahndung der Bezirksleitstelle Hollabrunn fünf tschechische Staatsbürger im Alter von 17 bis 29 Jahren angehalten. Diese wurden verdächtigt, am selben Tag einen unversperrten Pkw in Schöngrabern durchsucht zu haben und ein Anrainer erstattete Anzeige.

Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Hollabrunn haben nach umfangreichen Erhebungen den fünf Beschuldigten im Zeitraum von Mai 2015 bis 7. Jänner 2016 vorwiegend Einschleichdiebstähle in Wohnhäuser, Garagen, Scheunen und unversperrte Fahrzeuge in den Bezirken Horn, Hollabrunn und Mistelbach nachgewiesen. Sie sollen vor allem Werkzeug, Motorsägen, Bargeld, Geldbörsen und Handys gestohlen und das Diebesgut in Tschechien verkauft haben.

Folgende Straftaten wurden durch Bedienstete der Polizeiinspektion Hollabrunn geklärt:
• 1 räuberischer Diebstahl
• 2 Einbruchsdiebstähle in unbewohnte Objekte/Nebengebäude
• 1 Einbruchsdiebstahl in einen PKW
• 1 schwerer Diebstahl von hochwertigem Bauwerkzeug
• 33 Diebstähle bzw. Einschleichdiebstähle in Wohnhäuser, Nebengebäude, landwirtschaftliche Anwesen und Kraftfahrzeuge

in den Bezirken Horn, Hollabrunn und Mistelbach mit einer Gesamtschadenssumme von etwa 27.000,– Euro.

Alle Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Quelle