Absichtlich schwere Körperverletzung mit Messer

PublicDomainPictures / Pixabay

Sachverhalt: Eine 25-Jährige fügte einer 30-jährigen Frau am 15. Juli 2019 in Wien 22., Messerstiche in den Rücken- bzw. Schnittverletzungen an den Händen und Beinen zu.

Die mutmaßliche Täterin war an die Wohnadresse des Opfers in der Atemsgasse gekommen und attackierte ihre Kontrahentin unangekündigt.
Laut ersten Ermittlungen dürfte der Grund für die Tat Streitigkeiten um einen Mann gewesen sein.
Die 25-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.
Die Tatwaffe, ein Küchenmesser, wurde sichergestellt, die mutmaßliche Täterin (österreichische Staatsbürgerin) festgenommen.

Beten für Täter und Opfer.

Hier ein weiterer Bericht.

Wenn die Seele Hilfe schreit, Beten für Opfer und Täter.

Warum Therapie ohne Wirkung bleibt, könnte auch interessieren.

Quelle