Arnold Schwarzenegger alles gute – Not Operation

GoodManPL / Pixabay

Arnold Schwarzenegger hatte heute eine schwere Operation und Not am offenen Herzen

Arnold Schwarzenegger ist in Lebensgefahr.

Ursprünglich sollte nur eine künstliche Klappe mittels Katheter ersetzt werden, doch während dem Eingriff kam es zu unerwarteten Komplikationen. Was folgte, war eine mehrstündige Operation.

Es kam zu schweren Komplikationen, nur so viel war zu erfahren!

Schwarzeneggers Management wollte dazu kein Statement abgeben.

Die Situation sei im Moment stabil, mehr Info gab es leider

nicht.

Kronen Zeitung: Bereits 1997 Aortenklappe eingesetzt

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der mittlerweile 70-Jährige unter des Messer der Chirurgen legen musste.

Bereits 1997 hatte man Schwarzenegger eine Aortenklappe eingesetzt.

Zwar sei der Eingriff damals nicht lebensnotwendig gewesen, der ehemalige „Mister Universum“ hatte allerdings entschieden, die OP vornehmen zu lassen, „so lange er noch jung sei“, wie er später sagte.

Eine Folge seiner Bodybuilder-Karriere sei das aber nicht gewesen.

Nach 21 Jahren kam jetzt die nächste Op, bei der es eben zu diesen schweren Komplikationen kam.

Hoffen wir, dass sich Arnold Schwarzenegger wieder erholt.

Hier mehr dazu