Banken Krise 2.0

Alexas_Fotos / Pixabay

Tassilo Wallentin zeichnet ein schreckliches Bild von den Banken. Er nennt es in seinem Artikel: BANKEN CRASH 2.0

Da kommt keine Freude auf, aber Angst und Panik.

Der Absturz der Deutschen Bank, die wieder viele andere kleinere Banken mit in den Abgrund zieht.

Die EU stehe vor einer gewaltigen Bankenkrise. Die Steuern sollen überall in der EU massivst erhöht werden, auch bei uns in Österreich. Nur wir selbst können uns von RUIN retten. Den die „gescheiten“ Leute betreiben.

Finanzkrise und den Leuten soll die nackte Haut auch noch abgezogen werden?

Die Hauptschuld tragen die hohen Herren aus Brüssel, meint Tassilo Wallentin, die nur kassieren und alles ruinieren. Sie wollten scheinbar aus der letzten Finanzkrise nichts lernen, ihnen selbst gehe es ja gut dabei.

Der Staat springt eh ein, es gibt ja genügend Politiker die dies alles von der EU ausgehend unterstützen und gut davon leben können.

So komisch es klingen mag, viele leben gut indem sie andere ruinieren, in den Ruin führen. Und mit pseudo Gesetzen und Macht kann man da noch viel mehr bewegen.

Da ist noch viel in den Köpfen drinnen um die Welt kaputt zu machen und einem selbst geht es aber gut, bis sehr gut dabei. Diese Gefahr war schon immer gegeben.

Es zahlt sich aus Tassilo Wallentin in der heutigen Krone Bunt zu lesen. Die Leute schlucken eh die Krot und wenn nicht, sorgen schon viele „fleißige“ Hände in der EU dass diese es tun müssen. Seid ihr nicht willig, dann gibt es Gewalt.