Bierwirt wegen Mordverdacht verhaftet

Foto: pixaby mon zib

Ja es ist jener Mann der seine Unschuld im Fall Sigi Maurer GRÜNE immer wieder bedauerte.

Auch jetzt muss die Unschuldsvermutung gelten. Doch wieder, man zog Sigi Maurer hinein, ja versuchte diese sogar zu bestrafen, weil sich diese vom sogenannten Bierwirt verfolgt und bedroht fühlte.

Der Bierwirt der erst klein bei gab, als Sigi Maurers Macht in der Regierung, Stellvertreterin Kogler immer mehr stieg.

Nun musste eine andere Frau sterben, vielleicht sah er etwas in ihr was ihn an Maurer erinnerte?

Der Bierwirt war betrunken als er auf die Frau schoss, Kopfschuss und Fußschuss. Die Ärzte kämpften nun vergebens um das Leben der jungen Frau.

Ob sich der Bierwirt auch diesmal rausreden kann?

Das schreibt oe24:

Frauenmord in Gemeindebau: Bierwirt verhaftet

Prozess gegen Sigi Maurer

Sigi Maurer die vom Bierwirt bis zu letzt bedroht wurde, doch jetzt musste eine andere Frau (32) sterben.

Quelle, Zitat, Kronen Zeitung:

Ministerin kämpft nach Frauenmord mit den Tränen