Ich muss nicht der Politik glauben, aber ich glaube Herrn Friedrich Orter

DariuszSankowski / Pixabay

Er sagt AUFWACHEN

Die Politik, ich muss ihr nicht glauben.
Das HC Strache mittlerweile vor einem Bürgerkrieg warnt, ist schlimm genug. Ich rede nicht von LINKS oder RECHTS

Doch ich rede von Friedrich Orter, ein Mann der nicht nur Erfahrung hat, Welterfahrung. Sondern er war auf den Schlachtfeldern dieser Welt. Lebte im Krieg, bei den Leuten, war in Spitälern, mitten im Krieg, half die Menschen zu verbinden, ihre Teile zusammen zu halten, die nach Kämpfen weg waren. Ein Mann der oft genug selbst um sein Leben rennen musste.

Dieser Mann warnt ebenfalls vor der Hölle die uns droht, wenn wir nicht aufwachen. Und Friedrich Orter kann keiner Rechts nennen oder schlimmeres. Wo Friedrich Orter war, wollen oder würden viele die man Gutmenschen nennt, nicht einmal hinsehen.

Friedrich Orter: „Projekt Multikulti ist zum Scheitern verurteilt“

Friedrich Orter glaubt, dass der Islam und Demokratie nicht vereinbar seien.

Er zählt zu einer der größten Reporterlegenden des ORF. Friedrich Orter war jahrzehntelang in Kriegsgebieten unterwegs und berichtete live von der Front. Jetzt veröffentlichte Orter sein neues Buch mit dem Titel „Aufwachen“. Darin appelliert er an unsere Gesellschaft und unsere Politik. Das „Projekt Multikulti samt Gutmenschentum“ sei zum Scheitern verurteilt. Ein Endgegensteuern könne seiner Meinung nach nur durch „permanente Aufklärung“ funktionieren.

Hier der ganze Artikel und ich rate jedem der glaubt alles kann so weiter gehen dieses Buch zu kaufen: AUFWACHEN!