Das tapfere Schneiderlein kennt jeder – Österreicher ist bereits weiter

HolgersFotografie / Pixabay

Das tapfere Schneiderlein. 7 auf einen Streich?

Österreich ist da bereits weiter.
Fast ein Jahr Wahlkampf um den Bundespräsidenten, dann der Umschlag, der nicht klebt.

Und jetzt die nicht fälschungssicheren Kugelschreiber.

Alle auf einen Streich, gibt es jetzt auch keine Wahl im Dezember?

Er hat es aufgedeckt, der tapfere Schreibwarenhändler.
Die Kronen Zeitung dazu: „Experte deckt auf“!

Experte deckt auf: Kulis „nicht fälschungssicher“

Die Diskussion der wegen Unregelmäßigkeiten wieder und wieder verschobenen Präsidentschaftswahlen ist um eine Facette reicher. Denn jetzt deckt Schreibwaren- Experte Thomas Megeth Chef von Ballograf Österreich auf, dass die an der Urne verwendeten Kulis nicht gesetzlich fälschungssicher sein müssen.

Tintenfluss manipulierbar.

Was an der Urne an Billig- Geräten liege, spotte jedem Demokratieverständnis. Wie recht Megeth doch hat: Denn fallweise findet das Wahlvolk sogar Bleistifte, deren Kreuzerl leicht ausradierbar sind, vor. Oder eben Kugelschreiber, deren Tintenfluss auch manipulierbar sein kann…

Hier der ganze unfassbare Artikel.