„Des is ma wurscht“! Bundeskanzler Kurz zu Streik Drohungen

"Wir haben einen neuen Kaiser, uns geht es nie mehr schlecht!" | Mon: zib / Foto Kurz: Dragan Tatic / Higru: Buchhändler
"Wir haben einen neuen Kaiser, uns geht es nie mehr schlecht!" | Mon: zib / Foto Kurz: Dragan Tatic / Higru: Buchhändler

Ich weiß sagt Kurz nochmals gegen über den Medien. Es wird alles versucht werden, um zu verhindern.

„Doch wir TÜRKIS/ BLAU ist gewählt und jetzt is ma wurscht was andere wollen“!

Jede Streikdrohung ist ihm wurscht. Geht ihm Kurz am A… vorbei.

Er ist gewählt, Er ist Bundeskanzler. Die anderen sollen ihre Goschen halten, sagen die Anhänger vor Kurz. Sie würden nur alles zu vergiften versuchen. Oder Stillstand wie Schwarz/ Rot herbei führen wollen.

Trotz allem gibt es Streik Drohungen, wir werden sehen wie wurscht dies alles noch wird.

Sozialversicherung: Betriebsräte drohen mit Streik

Die Vertreterinnen und Vertreter von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen in der Sozialversicherung drohen nun im Ringen mit der Bundesregierung offen mit Streik. „Es reicht“, lautete die Botschaft heute bei einer Betriebsräteversammlung in Wien. ÖVP und FPÖ agierten in der Diskussion über eine Reform mit „Fake News“. Kritik gab es auch an „selbst ernannten Gesundheitsökonomen“, die „mit Halbwissen Meinung bilden wollen“.

Hier mehr dazu

Kurz, ist es wurscht.