Die Polizei ersucht um Mithilfe

Linke Gegenaktivisten verletzten Teilnehmer der Identitären Versammlung schwer

Verdächtige Identitären Demo
Diese vier Tatverdächtigen werden im Zusammenhang mit der Verletzung eines Demonstrationsteilnehmers durch einen Steinwurf gesucht.| © LPD WIEN / BMI

Fahndung:

Wien – Rudolfsheim-Fünfhaus: Fahndung nach Tatverdächtigen

Wie bereits berichtet, kam es am 11.06.2016 bei einer Versammlung der sogenannten “Identitären” zu gewalttätigen Ausschreitungen von Gegenaktivisten.

Ein besonders schwerwiegenden Angriff auf einen Menschen ereignete sich an der Kreuzung Goldschlagstraße / Neubaugürtel. Vom Dach des in der Goldschlagstraße Nr. 2 etablierten Gebäudes wurde ein massiver Stein auf Teilnehmer des Demonstrationszuges der Identitären Bewegung geworfen. Ein 17-jähriger deutscher Staatsangehöriger wurde am Kopf getroffen und schwer verletzt.
Nunmehr konnten die Ermittler des Landesamt Verfassungsschutz vier verdächtige Personen ausforschen.

Über Bitte der Staatsanwaltschaft Wien veröffentlichen wir die Lichtbilder dieser vier bislang unbekannten männlichen Tatverdächtigen, da sie im Zusammenhang mit der Verletzung eines Demonstrationsteilnehmers durch einen Steinwurf gesucht werden.

Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort der auf den Lichtbildern ersichtlichen Personen werden an das Landesamt Verfassungsschutz unter der Telefonnummer 01-31 31 0 – 74035 erbeten.

Quelle