Endlich, Papamonat für alle Väter kommt

Bob_Dmyt / Pixabay License

„Väter spielen im Leben der Kinder eine wichtige Rolle.
Damit sie mehr Zeit miteinander verbringen und ihre Bindung stärken können, haben die ÖGB-Frauen auf einen Rechtsanspruch für alle Väter gedrängt“, zeigt sich Korinna Schumann, ÖGB-Vizepräsidentin und Frauenvorsitzende, in einer ersten Reaktion erfreut darüber, dass die langjährige Forderung der ÖGB-Frauen nun endlich umgesetzt wird.

Heinisch-Hosek: „Große Freude über Erfolg bei Papa-Monat“

SPÖ-Frauensprecherin sieht Anreiz für mehr Väterbeteiligung bei Familienarbeit

SPÖ-Frauensprecherin Gabriele Heinisch-Hosek zeigte sich heute außerordentlich erfreut über den absehbaren Erfolg beim Papa-Monat. Mit der heute beschlossenen Fristsetzung wird der SPÖ-Antrag jedenfalls vor der Sommerpause des Nationalrats behandelt und Heinisch-Hosek ist zuversichtlich, dass dieser auch eine Mehrheit finden wird. „Damit wird umgesetzt, wofür die SPÖ seit langem gekämpft hat.“ ****

„Mit dem Rechtsanspruch haben nun alle Väter die Möglichkeit, nach der Geburt Zeit mit ihrem Kind zu verbringen.“ Diese Zeit werde für viele auch Anreiz sein, später auch Elternkarenz in Anspruch zu nehmen. „Und damit könnten wir einen wichtigen Schritt machen zu einer höheren Väterbeteiligung und damit einer gerechteren Aufteilung von Familienarbeit und Kinderbetreuung zwischen Frauen und Männern“, so die SPÖ-Frauenvorsitzende.

 

Quelle