Frau attackiert und verletzt Zug-Kontrollorgan

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Sachverhalt: Im Zuge einer Kontrollfahrt am Bahnhof Wien-Süßenbrunn wurde eine 53-jährige russische Staatsbürgerin am Bahnhof Wien Süßenbrunn von Kontrolleuren beanstandet, da sie keinen gültigen Zug-Fahrschein vorweisen konnte.
Daraufhin wurde die Frau aggressiv und attackierte ein Kontrollorgan. Dabei fügte sie der Mitarbeiterin Verletzungen auf der linken Hand zu, diese mussten in einem Spital erstversorgt werden.
Auch gegenüber der zwischenzeitlich alarmierten Polizei verhielt sich die 53-Jährige aggressiv. Sie wurde vorläufig festgenommen.
Nach erfolgter Einvernahme verfügte die Staatsanwaltschaft Wien Anzeige auf freiem Fuß.

Quelle