Frauen attackiert: “Wollten cool und brutal wirken”!

geralt / Pixabay

Sie attackierten Frauen, weil sie unter Minderwertigkeits Komplexen zu leiden hatten.

Hier der Polizeibericht: Zwei Frauen, eine 22-Jährige aus Kronstorf und eine 21-Jährige aus Ampflwang im Hausruckwald, fuhren am 16. November 2017 gegen 21:35 Uhr am Kaiser-Josef-Platz in Wels am Pkw zweier junger Männer vorbei.
Die Burschen, ein 19-Jähriger und ein 20-Jähriger, beide aus Wels, fuhren den Frauen nach und überholten diese in der Dragonerstraße.
Plötzlich zog der 19-jährige Lenker eine Schusswaffe und zielte aus dem Schiebedach heraus auf die beiden Frauen. Diese alarmierten sofort die Polizei. Die beiden Männer konnten am Westring durch mehrere Funkstreifen gestoppt und gegen 21:40 Uhr festgenommen werden. Kurz vor der Festnahme warf der 20-jährige Beifahrer die Tatwaffe aus dem Fahrzeug. Diese konnte noch am Einsatzort sichergestellt werden. Dabei stellte sich heraus, dass es sich um eine Softgun handelte. Bei den Einvernahmen gaben die beiden Männer an, dass sie cool und brutal wirken wollten. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurde die Festnahme um 2:05 Uhr aufgehoben. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt.

oe24:

Von Frauen überholt: Gekränkter Beifahrer zog Waffe

Hier mehr dazu

Minderwertigkeitsgefühl, Auslöser für schreckliche Taten.

Quelle