Grausliche Gschichten – Wahnsinnige Täter

Foto: zib, pixabay

Wanderer fanden den Kopf des jungen Mädchens auf einem Berg.

Sie wollte nur Einkaufen gehen, keiner weiß was geschehen ist?

Das große Rätsel um den Tod von Gloria (26)

Gute Thriller lassen uns in die Köpfe der Täter einsteigen, wir müssen aber rechtzeitig aussteigen, es ist oft sehr belastend, nur Spielfilme, aber auch Dokus, die zeigen was der Mensch alles für Abgründe in sich trägt.

Am 5. März 2018 ging eine junge Vorarlbergerin einkaufen – und verschwand dabei spurlos. Ein halbes Jahr später wurde ihr Kopf auf einem Berg gefunden. Warum musste die 26-Jährige sterben?

Lesen sie hier, die ganze Geschichte. Allerdings Aufklärung gibt es keine.

Die 26-jährige Vorarlbergerin war – nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Sozialpädagogin in Wien – gerade erst wieder in ihren Heimatort Lustenau zurückgezogen und hatte hier rasch eine Stelle bei einer Beratungseinrichtung gefunden. „Die Arbeit machte ihr großen Spaß“, erzählt ihre Mutter Christina (56).