Klärung eines Straßenraubes

Alexas_Fotos / Pixabay

Anfang März kam es zu einem Raubüberfall mehrerer Täter zum Nachteil zweier 15-Jähriger.
Die Täter hatten die beiden Opfer zunächst angesprochen, danach verletz-ten sie einen 15-Jährigen durch Tritte und Faustschläge.
Der Forderung nach Bargeld kamen die beiden Opfer schließlich nach und folgten einen geringen Geldbetrag aus.
Auch nach der Übergabe des Raubgutes traten die Täter die beiden Opfer, bevor sie die Flucht ergriffen. Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Süd, übernahmen die Ermittlungen.

Da die beiden Opfer die Täter auf einer Internet-Plattform wiedererkennen konnten, gelang es schließlich, die Identitäten dreier Tatverdächtiger zu klären.
Die drei Ju-gendlichen (15 Stbg:
Österreich; 15, Stbg: Türkei; 16, Stbg: Österreich) zeigten sich in der Vernehmung geständig.
Es erfolge auch eine Schadenswiedergutmachung. Die drei Jugendlichen wurden auf freiem Fuße angezeigt.

Quelle