Klärungserfolg: Gedenkstätte zerstört

News
USA-Reiseblogger / Pixabay

Jene Frau die am 9. 8 eine Gedenkstätte zerstört hat, wurde ausgeforscht und auf freien Fuß angezeigt.

Wir erinnern uns: Gedenkstätte verstorbenen Ärztin zerstört.

Eine Frau wurde am Stephansplatz dabei gefilmt, wie sie für die tote Ärztin aufgestellte Kerzen mutwillig zertrat. Nun äußerte sie sich zur Tat.

Quelle, Zitat, HEUTE: Nun ist auch klar, wie die Unbekannte so schnell geschnappt werden konnte. Ein Beamter der Polizeiinspektion Brandstätte unweit des Tatorts konnte sich auf sein gutes Gedächtnis verlassen – denn die Verdächtige war bereits amtsbekannt. „Es handelt sich um eine 62-jährige österreichische Staatsbürgerin, ein politisches Motiv ist bei der Verdächtigen nicht festzustellen“, erklärte die Polizei auf „Heute“-Nachfrage am Dienstag.

Die Unbekannte hatte am Wiener Stephansdom Gedenkkerzen der verstorbenen Ärztin umgetreten. Die Polizei wurde aktiv und konnte nun die Frau ausforschen.