Leichenfund nach Brand: Eine Person identifiziert – Kleidungsstücke geborgen

kummod / Pixabay

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wie berichtet ist es in der Nacht vom 01. auf 02.10.2015 in einer ehemaligen Mostschenke in der Filmteichstraße (10. Bezirk) zu einem Brand gekommen, bei dem fünf Personen ums Leben gekommen sind. Die Leichen wurden auf einer Fläche von ca. 10 m2 rund um einen Feststoffbrennofen aufgefunden. Es ist daher davon auszugehen, dass fehlerhaftes bzw. fahrlässiges Hantieren mit diesem Ofen oder ein Defekt an der Heizeinrichtung des Ofens die Ursache für den Brand gewesen sein dürfte.

Nach erfolgter Obduktion konnte inzwischen eine männliche Leiche durch einen präservierten Fingerabdruck identifiziert werden, es handelt sich um einen 37-jährigen Slowaken. Die anderen Personen -drei weitere Männer und eine Frau – konnten bislang noch nicht identifiziert werden. Diesbezüglich ersucht das Landeskriminalamt Wien um die Veröffentlichung der Lichtbilder von den am Brandort aufgefundenen Gegenständen. Sachdienliche Hinweise werden an die Brandermittlungsgruppe des Landeskriminalamtes Wien unter der Telefonnummer 01-31310-33888 erbeten.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS.