Leider: Auch diese Woche wieder viele schreckliche Unfälle

geralt / Pixabay License

So starb ein kleines Mädchen, bei einem Unfall mit einem Reisebus.

Eine 28-jährige Pkw-Lenkerin fuhr am 25.09.2019 um 09.00 Uhr auf der Bruggerstraße (L 40) von Lustenau kommend in Richtung Höchst-Zentrum. Im Fahrzeug führte sie im Kindersitz, welcher fahrerseitig auf der Rückbank montiert war, ihre 2 1/2 -jährige Tochter mit.
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die Frau auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Omnibus aus der Schweiz.
Durch die Wucht der Kollision wurde der Pkw auf ein angrenzendes Grundstück geschleudert.
Das Kind zog sich dabei tödliche Verletzungen zu und verstarb an der Unfallstelle. Die Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Bregenz eingeliefert.
Der 54-jährige Lenker des Busses sowie zwei der insgesamt 27 Fahrgäste zogen sich leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Totalschaden, am Omnibus schwerer Sachschaden.
Die Bruggerstraße musste von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr komplett gesperrt werden.
Einsatzkräfte: Notarztwagen mit drei Helfern, Rotes Kreuz mit vier Rettungsfahrzeugen und neun Sanitätern, Rettungshubschrauber “C8” mit drei Einsatzkräften, Polizeihubschrauber mit zwei Beamten, Polizei Höchst, Lustenau und Hard mit insgesamt 12 Beamten, Landesverkehrsabteilung mit zwei Beamten, Spurensicherung sowie Kriseninterventionsteam mit zwei Personen.

Hier ein weiterer Bericht

Deutscher stirbt nach Frontalcrash mit Postbus

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Montag auf der Lechtalstraße im Außerfern gekommen. Ein Pkw-Lenker prallte aus noch ungeklärter Ursache frontal in einen Postbus. Der junge Mann verbrannte noch im Auto.

Hier ebenfalls mehr dazu

Pärchen bei Crash getötet: BMW-Fahrer vor Gericht

Junger Familienvater stirbt bei Überholmanöver

Schreckliche Bilder haben sich den Einsatzkräften Donnerstagabend in Pischelsdorf/Engelbach in Oberösterreich geboten! Ein Motorradfahrer (37) überholte in seinem Heimatort ein Auto, krachte auf der anderen Spur frontal in einen Traktor.
Für den jungen Familienvater kam jede Hilfe zu spät.

Zwei Männer nach Alkounfall in Pkw eingeklemmt.

Drei Verletzte hat ein schwerer Alkounfall in Zell am Moos (Bezirk Vöcklabruck) in der Nacht auf Samstag gefordert. Auf der Mondsee Straße hatte ein 20-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren. Er fuhr auf einer Leitschiene entlang und schleuderte über einen Güterweg in einen Wald.

Sonntagvormittag: Alkolenker übersah Motorrad.

Beim Abbiegen von der St. Pauler Straße übersah ein 59-Jähriger aus St. Andrä am Sonntag eine entgegenkommende Motorradfahrerin. Der Unfall ereignete sich gegen 11 Uhr – der Alko-Test beim Pkw-Fahrer war positiv.

Bikerin (43) krachte mit voller Wucht auf ein Auto

Auto bei Zusammenstoß von Traktor aufgeschlitzt

Feuerdrama auf Autobahn: Lenker (37) verbrannt

Liebespärchen von Raser auf Kreuzung getötet

 

 

Quelle