LKA klärt Mordversuch

Pexels / Pixabay

Am 12. Juli 2019 ist ein 21-Jähriger am Reumannplatz, nächst der Busstation 66A zu von einem vorerst unbekannten Mann durch einen Messerstich in den Rücken schwer verletzt worden.
Laut Angaben von Zeugen ist es am Telefon zu einem Streitgespräch zwischen dem 21-Jährigen und dem einen unbekannten Mann gekommen. Kurze Zeit darauf kamen sechs Männer aus dem Park, wobei einer der Männer mit einem Messer von hinten auf den 21-Jährigen einstach und flüchtete.
Im Zuge umfangreicher Ermittlungen ist es den Beamten des Landeskriminalamtes gelungen, einen 22-Jährigen (syrischer Staatsangehöriger) auszuforschen.
Nach Erteilung einer Festnahmeanordnung konnten die Beamten den Mann an seiner Wohnadresse antreffen und festnehmen.
Bei den Einvernahmen zeigte sich der Beschuldigte geständig.

Quelle