MAGNA: 1800 Menschen stehen bald auf der Straße

rawpixel / Pixabay License

Während, Türkis/ Grün Zeit haben.

Streichen Unternehmer die Fahnen und melden 1800 Mitarbeiter zur Kündigung an.

Update: Mitten in der Krise blockierten Klimaaktivisten Graz.

oe24: Business: Große Sorge um Job-Abbau bei Magna Steyr

1.800 Jobs wackeln – Konzern will zum jetzigen Zeitpunkt nicht darüber sprechen.

Graz. Bei Magna in Graz sollen laut einem Bericht des “Kurier” rund 1.800 Jobs wackeln. Was an der Sache dran ist, wollte das Unternehmen am Dienstag auf APA-Nachfrage nicht mitteilen: “Wir werden uns an den Gerüchten und Spekulationen nicht beteiligen. Sollte es von unserer Seite etwas zu kommunizieren geben, werden wir dies auch tun. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dies nicht der Fall.”

Ursache für Kündigungen ist augenscheinlich die Krise in der Automobilbranche, die auch andere namhafte Unternehmen im In- und Ausland bereits getroffen hat. Der Jobabbau bei Magna in Graz soll dem Vernehmen nach nicht mehr vor der Landtagswahl am 24. November öffentlich kommuniziert werden, damit daraus keine politischen Wellen entstehen, zitiert der “Kurier” einen Insider. Schon Mitte September gab es Gerüchte um den Abbau von 700 Arbeitskräften in Graz-Thondorf.

FPÖ: Die Leute haben ihren eigenen Untergang gewählt, es war erst der Anfang.

Hier der ganze Bericht

Was die fleißigen Menschen dann am AMS erwartet: Hier ein kleiner Einblick. Sperren von AMS Geldern, weil man sich nicht richtig bei der Bewerbung benommen habe. Menschen gedemütigt und entmündigt, wo bleiben hier die Menschenrechte?