Mann sackt in Fahrzeug zusammen

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Ein Zeuge verständigte die Polizei da er auf einen Fahrzeuglenker aufmerksam geworden war, der mit seinem PKW von der Fahrbahn nach links abgerollt und im Kreuzungsbereich zum Stillstand gekommen war.
Im Fahrzeug saß ein Mann mit dem Kopf nach vorne gesackt.
Die Beamten klopften mehrmals gegen die Fahrzeugscheiben, woraufhin der Mann immer wieder kurz aufblickte, lächelte und wieder zusammensackte.
Da man den Mann nicht dazu bewegen konnte den Motor abzustellen und aus dem Fahrzeug zu steigen, wurde das Fahrzeug vorerst gegen ein unkontrolliertes Abrollen gesichert.
Da man den Gesundheitszustand nicht einschätzen konnte, wurde die Berufsrettung Wien verständigt.
In weiterer Folge schlugen Beamte der WEGA die Seitenscheibe ein und bargen den Mann aus dem Fahrzeug.
Nach der Erstversorgung stellten Sanitäter der Berufsrettung Wien eine Unterzuckerung des 54-Jährigen fest.

Quelle