Mann schmiss Möbel aus der Wohnung

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Ein 45-Jähriger aus Laakirchen hat aus noch nicht geklärten Umständen am 22. November 2017 in der Zeit von 16:20 Uhr bis 18:30 Uhr sein gesamtes Mobiliar sowie Gegenständen des täglichen Gebrauchs aus dem Fenster im 4. Stock eines Mehrparteienhauses in Steyrermühl geworfen.
Ein Nachbar verständigte die Polizei und mehrere Polizeistreifen fuhren zum Objekt. Der Mann öffnete den Polizisten kurz seine Wohnungstüre und bedrohte sie dabei. Aufgrund der Lage wurde zusätzlich das Einsatzkommando Cobra angefordert und die weiteren Bewohner des Mehrparteienhauses in Sicherheit gebracht. Der 45-Jährige attackierte im Stiegenhaus die Polizisten und warf Einrichtungsgegenstände auf die Polizisten. Er warf unter anderem Hanteln mit montierten Gewichten, einen Feuerlöscher, einen Boxsack, Bilderrahmen mit Glasfronten sowie die Wohnungstüre in Richtung der Beamten. Der Mann konnte schließlich von der Einsatzgruppe der Cobra und Polizisten der Polizeiinspektion Laakirchen unter heftigem Widerstand festgenommen werden. Der Mann wurde in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bezifferbar. Der 45-Jährige wurde wegen mehrerer strafrechtlich relevanter Tatbestände der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

Hier mehr dazu

Quelle