Mord in Urfahr – afghanischer Asylwerber festgenommen

Skitterphoto / Pixabay

Ein 16-jähriger afghanischer Asylwerber ist verdächtig, am 24. September 2018, gegen 18:00 Uhr, auf einem Spielplatz in Alt-Urfahr West, gemeinsam mit einer zurzeit unbekannten männlichen Person, einen 19-jährigen, ebenfalls afghanischen Asylwerber, nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung niedergeschlagen, mit Füßen getreten und letztlich mit einem Messer niedergestochen und ihn dabei tödlich verletzt zu haben.
Nach der Tat flüchteten der 16-Jährige und der Unbekannte vom Tatort. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung wurde einer der mutmaßlichen Täter auf Grund einer Personenbeschreibung durch die Polizei in der Nähe des Tatortes aufgegriffen und zur Überprüfung auf eine Polizeiinspektion gebracht. Zeugen identifizierten den Mann als einen der Täter. In der Wohnung des 16-jährigen Asylwerbers konnte ein der Tatwaffe ähnliches Messer sichergestellt werden. Der 16-jährige wurde festgenommen und weitere Ermittlungen sind im Gange.

Hier ein weiterer Bericht

Asylwerber Streit auch in der Nähe des Bahnhofes von Baden bei Wien.

Quelle