Mord und Suizid in Matzen/Bezirk Gänserndorf

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Wieder traurige Meldungen: Wieder Mord und Selbstmord.

Wieder eine Verzweiflungstat.

Ein 79-jähriger Österreicher aus Matzen erschoss am 24. Juni 2019, um 21.28 Uhr nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung mit einer Faustfeuerwaffe seine ebenfalls 79-jährige Ehefrau vor dem gemeinsamen Wohnhaus.
Danach verständigte der 79-Jährige selbst die Polizei und gestand telefonisch die Tat ein. Unmittelbar vor der beabsichtigten Festnahme des Täters durch die am Tatort eingetroffenen Polizistinnen und Polizisten des Bezirkes Gänserndorf, richtete der 79-Jährige die Tatwaffe gegen sich selbst und verübte Suizid.

Hier ein weiterer Bericht.

Hier ein weiterer Bericht.

 

Quelle