Mutter drehte durch: Kinder mit Messer bedroht

KlausHausmann / Pixabay

Polizeibericht: Im Zuge eines Familienstreites soll eine 41-jährige Frau (Stbg: Russische Föderation) ihre drei Kinder (12, 14, 16) geschlagen und mit einem Messer bedroht haben.
Das 14-jährige Mädchen erlitt dabei Schnittverletzungen an der Hand.
Die drei Kinder konnten sich im Kinderzimmer einsperren und die Polizei alarmieren.
Polizisten des Stadtpolizeikommandos Liesing nahmen die Tatverdächtige in der Wohnung fest.
Der Auslöser des Streites dürften die unaufgeräumten Kinderzimmer gewesen sein. Es wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.
Die 41-Jährige wurde in eine Justizanstalt gebracht.
Die 14-Jährige wurde von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und anschließend in häusliche Pflege entlassen.

Hier ein weiterer Bericht dazu

Unaufgeräumtes Zimmer: Mutter attackierte Kinder

Quelle