Neunjähriger Sohn und Vater erlitten tödliche Verletzungen

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Gegen 13:10 Uhr fuhr eine 48-Jährige aus dem Bezirk Hollabrunn mit ihrem Pkw auf der Buchauer Straße B117 von St. Gallen kommend in Richtung Admont.
Bei Straßenkilometer 19,6, kurz vor einer Kehre, kam sie aus bislang ungeklärter Ursache links von der salznassen Fahrbahn ab und stürzte rund 40 Meter eine steile Böschung hinunter.
Der Pkw überschlug sich dabei und kam auf dem Dach zu liegen. Der im Pkw mitgefahrene 45-jährige Gatte der Lenkerin sowie deren neunjähriger Sohn erlitten tödliche Verletzungen.
Die Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt. Die Feuerwehren mussten die Personen aus dem Unfallwrack retten bzw. bergen. Die 48-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 in das Krankenhaus Rottenmann eingeliefert.

Quelle