ÖGB droht mit größter Streikwelle in Österreich

OpenClipart-Vectors / Pixabay

“Pflastersteine und Grablichter, standen nicht dafür irgend jemand ermorden zu wollen, sondern fürs Leid der Arbeiter”!

Auch der ÖGB und die SPÖ zeigen sich empört, empört in die Opferrolle wo sich jetzt diese Regierung hingeben will. ” Es ist nichts geschehen, es wurde keiner persönlich angegriffen, wir müssen zeigen können, so geht es nicht”!

Sie, die Regierung will weiter nicht hören.

“Wir werden die Arbeit niederlegen, bei KTM und Co, alle die Kurz so sehr unterstützt haben. Es wird die größte Steikwelle in Österreich geben. So nicht zur Regierung und zu den Unterstützern”!

Hier der Vorbericht, Pflastersteine und Grabkerzen.

12 Stunden Tag, jetzt droht die größte Streikwelle in Österreich.

oe24: Warum die Gewerkschaft jetzt erst recht Kampfmaßnahmen gegen 12-Stunden-Tag plant.
Wien. „Wir sind wie eine gewerkschaftliche Hydra: Wenn Sie einen wegschicken, kommen zwei hintennach. Das wird Ihr Albtraum“, kündigt ÖGB-Chef Wolfgang Katzian an. „Ich gehe davon aus, dass die Gewerkschaft sich nicht vorführen lassen will und dass die Proteste nicht beendet sind“, sagt Wiens SPÖ-Bürgermeister Michael Ludwig im ÖSTERREICH-Interview.

Hier geht es zur Seite des ÖGB