Opposition spricht vom Skandal im Hohen Haus

GoodManPL / Pixabay

Ganz knapp wurde laut Opposition Wolfgang Sobotka zum ersten Nationalratspräsidenten gewählt.

106 Stimmen, nicht einmal alle aus euren eigenen Bündnis haben Sobotka gewählt, trotzdem ist er 1. Nationalratspräsident. Anneliese Kietzmüller bekam noch weniger Stimmen 102.

Die Opposition fühlt einen Skandal im Hohen Haus. Nationalrat der noch nie da war.

Zur ÖVP: Sie dekretieren unser Hohes Haus, werten es total ab. Und die Demokratie erkenne die ÖVP nicht an. So einen Streit gab es noch nie.

Das schreibt oe24, deren TV auch ganze Zeit übertragen hat