Promis im Pech und ein Trauerfall

mohamed_hassan / Pixabay License

Auch Promis werden krank, oder haben Unfälle.

Dann muss berichtet werden, vor allem gute Besserung. Auch den nicht Promis.

Klaus Eberhartinger nach Sturz von Bühne im Spital

Er soll sich mehrere Rippen gebrochen haben, hier mehr dazu

Der 69-Jährige soll sich laut „Krone“-Informationen dabei mehrere Rippenbrüche zugezogen haben und derzeit im Spital in Linz in Behandlung sein. Nach dem Sturz kam Eberhartinger sogar noch tapfer zurück auf die Bühne und verabschiedete sich, das Konzert konnte er aber nicht mehr fortsetzen, wie eine Besucherin des Austropop-Gipfels krone.at schilderte.

Hier ein weiterer Bericht

Eine Lebensmittelvergiftung brachte Andreas Gabalier ins Krankenhaus.

Seit bereits drei Tagen soll sich Gabalier aufgrund einer Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus befinden. Auf Facebook postete der Austro-Star ein Video, auf dem er, am Tropf hängend, seiner Fan-Gemeinde mit schwächelnder Stimme seinen Zustand schildert. Für Mittwoch und Samstag wären zwei Konzerte geplant. Gabalier hofft, dass er bis dahin wieder auf den Beinen ist: „Ich hoffe, dass es noch irgendein Zaubermittel gibt, dass den Mountain-Man wieder fliegen lassen kann.“

Hier mehr dazu

Leider gibt es auch eine Todesnachricht, von einem beliebten Schauspieler.

Vor vier Wochen ist der beliebte bayrische Schauspieler und Drehbuchautor Maximilian Krückl überraschend an einem Herzinfarkt verstorben. Der aus Serien wie „Forsthaus Falkenau“ oder „Wilder Kaiser“ bekannte TV-Star wurde nur 52 Jahre alt.

Ebenfalls Sorgen machen sich viele um Alan Delon der einen Schlaganfall mit Hirnblutung erlitten hat.