Schrecklicher Unfall in Bezirk Mödling – zwei Kinder tot

Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib
Pressemeldungen aus Landespolizeidirektion und Innenministerium | © LPD/BMI/zib

Polizeibericht: Ein 42-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger lenkte am 31. August 2021, gegen 05.15 Uhr, einen Pkw auf dem dritten Fahrstreifen der A 2 Südautobahn in Fahrtrichtung Graz.
Am Beifahrersitz befand sich seine 34-jährige Frau, auf der Rückbank die beiden Söhne im Alter von 6 und 2 Jahren. Aus bislang unbekannter Ursache dürfte es auf Höhe der SCS zu einer Panne gekommen sein, weshalb das Fahrzeug auf dem dritten Fahrstreifen zum Stillstand gekommen sei.
Ein nachkommender Pkw, gelenkt von einem 40-Jährigen aus dem Bezirk Wiener Neustadt, sei in weiterer Folge gegen das Heck des stehenden Pkws gefahren. Die beiden Kinder erlitten Verletzungen schweren Grades und mussten vor Ort reanimiert werden. Der 6-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.
Der 2-Jährige wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Donaustadt nach Wien geflogen.
Der 42-Jährige und die 34-Jährige erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach der Versorgung vor Ort in das Landesklinikum Baden verbracht.
Der 40-Jährige erlitt Verletzungen vermutlich leichten Grades. Die Autobahn wurde für die Landung des Notarzthubschraubers in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.

Das andere Kind wurde noch ins KH gebracht, wo man es nicht mehr retten konnte.

Quelle