Selbstmordversuch aus 105 Meter überlebt?

Larisa-K / Pixabay

Heute wurden wir Leser wieder mehr als überrascht.
Ein junges Mädchen sprang von einer 105m hohen Brücke und überlebte nahezu unverletzt?

Bäume, bzw. eine Gruppe von Bäumen und Ästen hat den Sturz gebremst.
oe24: Die Kärntnerin kam wie durch ein Wunder mit leichten Verletzungen davon.

Eine 19-Jährige hatte im kärntnerischen Twimberg im Lavanttal wohl eine ganze Armee von Schutzengeln hinter sich: Die junge Frau hat einen Sturz aus 105 Meter Höhe beinahe unversehrt überlebt. Wie durch ein Wunder wurde die Frau nur leicht
verletzt.

Nahtod Erfahrung: Davon spricht ein Arzt und Psychiater in diesem Fall. Diese Erfahrung, so einen Selbstmordversuch fast unbeschadet zu überstehen, wird das Leben dieser Frau ziemlich ändern.

“Selbstmordversuche gelingen nicht, wenn noch nicht die Zeit gekommen ist”! Sagt dieser Arzt. Trotzdem sollte es keiner versuchen. Die Frau wird jetzt ärztlich betreut.

 

2 Kommentare

  1. das ist richtig,wenn dein Lebensdatum nicht abgelaufen ist, funktioniert es nicht.
    Viel Glück und Zuversicht im neuen Leben wünsche ich!
    War auch schon in dieser Situation aber, aber ich machte es wegen meiner Erkrankung und weil mir keine Hilfe angeboten wurde nur Abzocke und unrealistiche Kommentare von den Ärzten! Bis heute kämpfe ich mich mit Höhen und Tiefen und Mindestpension nach 40 Jahren Arbeit hart durch!!
    Wünsche mir das es eine humane Sterbehilfe per Gericht gäbe, solange man noch selbst entscheiden kann.

  2. Sehr geehrte Anna Schatzl: Betroffen gebe ich ihren Kommentar frei. Danke dafür. Es ist sehr schwer Hilfe zu finden, stimmt. Abzocke ist schnell da und auch der Stempel den man betroffenen am liebsten aufdrücken würde. Sehr schwer ist es wieder Vertrauen zu können. Für weiteres fehlen einfach die Worte, hier könnte man nur mit Tränen antworten. Ich hoffe ihre Zeilen bewegen viele zum Nachdenken. Alles gute für sie.

Kommentare sind deaktiviert.