So etwas darf nicht passieren – Flüchtlinge in LKW

tpsdave / Pixabay

Bezugnehmend auf den heutigen Vorfall mit fünf illegalen Migranten beim Autobahnparkplatz Federaun in Kärnten hält FPÖ-Landesparteichef Klubobmann Mag. Gernot Darmann fest: „Wie bekannt geworden ist, wurde heute Mittag beim Autobahnparkplatz Federaun auf der Höhe von Warmbad Villach ein LKW von Polizeibeamten angehalten.
Im Laderaum sollen sich mehrere Menschen befunden haben, die durch Klopfgeräusche auf sich aufmerksam gemacht haben.
Ersten Informationen zufolge sollen sich um insgesamt fünf illegalen Migranten handeln.
Die FPÖ Kärnten fordert eine sofortige Verbringung dieser Personen an die Grenze und deren Ausweisung.
Da sie aus einem sicheren Drittstaat nach Österreich eingereist sind, haben sie keinen Rechtsanspruch, bei uns um Asyl anzusuchen. Wir werden sehen, was die Worte von Bundeskanzler Kurz und Innenminister Nehammer Wert sind und ob seitens der Behörden auch entsprechende Taten gesetzt werden.“

Der Vorfall muss umgehend aufgeklärt werden. Auch mit wem diese Flüchtlinge noch Kontakt hatten und ob der LKW Fahrer etwas gewusst hat!

Fünf Flüchtlinge klopften in Kühlwagen um Hilfe

Regierung warnt vor „verfrühter“ Reisefreiheit

Quelle