Sozial und Wirtschaft zusammenführen

stevepb / Pixabay

Es gehört zusammen, was zusammen gehört.

Ohne Wirtschaft gibt es keine Arbeit, ohne Arbeit kein Unternehmen.

NEOS: Regierungsquerelen gefährden wichtigen Wirtschaftszweig.

Seidl: „Die gesamte Tourismusbranche hängt lebensgefährlich in der Luft, weil sich die beleidigten Regierungsmitglieder lieber einen Kleinkrieg liefern statt zu arbeiten.“

„Seit Beginn der Corona-Krise weisen wir darauf hin, dass Planungssicherheit das A und O für die gesamte Tourismusbranche ist“, sagt NEOS-Tourismussprecherin Julia Seidl. „Und wieder liefert die Bundesregierung das genaue Gegenteil, nämlich einen peinlichen Kleinkrieg statt zu arbeiten. Die Tourismusbetriebe interessiert es herzlich wenig, dass das türkise System nach der erzwungenen Kanzlerrochade auf die Grünen beleidigt ist, es interessiert sie auch nicht, ob jetzt die türkise Tourismusministerin schuld ist, dass die am 20. September von ihr stolz verkündete neue Verordnung noch immer nicht vorliegt, oder der grüne Gesundheitsminister. Was die Branche interessiert, ist einzig und allein, wie es weitergeht, welche Regeln im Winter gelten.“<…