Stehen sie auch vor der verschlossenen Tür bei ihren Hausarzt?

KlausHausmann / Pixabay

4 Jänner; Viele brauchen Medikamente oder gar den Arzt selbst. Doch was ist? GESCHLOSSEN!!!

Manche sogar bis 8 Jänner!

Die Odyssee beginnt: Wer hat Dienst? Gemeindezeitungen, Internet und nirgends Auskunft. Der 4 Jänner steht nirgends. Egal ob man nach Pottenstein fährt, oder wo anders hin. Und die vielleicht offen gehabt hätten haben auch bereits zu!

Verärgert fahren die in die Apotheke die nur Medikamente brauchen. Die anderen leben mit den Schmerzen weiter, oder lassen sich in der Apotheke beraten was sie nun nehmen können. Krankenhaus Ambulanzen sind auch unterbesetzt, bzw ab Mittag sowieso zu und wenn es kein Notfall ist, wird es sowieso schwer dran zukommen.

Urlaub muss eben sein, doch was das für die Patienten bedeutet ist zweitrangig!

Hier liebe Leser ein Wochenddienstplan für Ärzte: Einer für das ganze Triestingtal. Was soll das?

Das Bild spricht für sich: Messer im Kopf, schlägt das Herz noch?

Die Krankenkasse knöpft den Patienten genug ab und das System ist schwer krank.

2 Kommentare

  1. Hier gehts ja auch nicht um den Wochenenddienst – es wäre ja reguläre Ordinationszeit. Da gibt´s eben nix wo die Urlaubszeiten der Ärzte veröffentlicht werden.
    Für jeden Blödsinn gibt´ein APP, aber nicht dafür. Und wenn, wäre sie nur dann sinnvoll wenn jeder Arzt seine Zeiten eintragen würde.
    Denn: Einige Gemeindeärzte haben zwar eine Website – Aber die ist entweder mit medizinischen Textwüsten übersät, die Infos darauf 10 Jahre alt oder sie funktioniert nicht.

    So kommt es das man den halben Tag im Triestingtal rumkutschiert! Eine besondere Herausforderung, als Kranker bei dem Scheisswetter auf all die Narren aufzupassen welche einen auf Glatteis schneiden und überholen, auch wenn man genau die grad erlaubte Höchstgeschwindigkeit fährt.

  2. Wenn man krank ist muss man erst den Arzt suchen? Das ist viert Klassen Medizin. Und zu recht regt man sich über diese Frechheit auf.

Kommentare sind deaktiviert.