Tatverdächtige sind keine Mörder und haben Rechte – es gilt auch die Unschuldsvermutung

Justiz
Foto: pixabay, zib

Medien die anderes schreiben, können strenge Strafen bekommen.
Medien die am sogenannten Recht zerbrechen können. Was für andere wieder Unrecht bedeutet.

„Sie haben“! Anwälte meinen, die wollen es nicht anders: Anwälte gegen Medien. Justiz, Rechtsstaat gegen Medien.

Täter mit Rechten: Mit Rechten auf Ehre und Entschädigungszahlungen wegen Kränkung und vieles mehr.

Immer mehr Anwälte geben sich dafür her: Bringen damit Medien in Schwierigkeiten und vor Gericht. Der Tatverdächtige sitzt weiter in U – Haft und wartet, das Geld fließt.

Anwalt: „Recht ist nicht Gerechtigkeit“!

Es gibt aber auch den anderen Fall, mit Serienklage abgeblitzt: Können sie sich noch erinnern? Teilen der Fall N auf Twitter. Sehr interessant.

Quelle, Zitat, oee24:

Rami bei Serienklage abgeblitzt

Ebenfalls interessant, zum nachlesen für meine Leser.

3…