Tödlicher Arbeitsunfall im Gemeindegebiet von Vösendorf – Bezirk Mödling

Capri23auto / Pixabay

Ein 41-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Pölten führte am 5. April 2018, gegen 17.40 Uhr, mit einem Minibagger arbeiten an einem leerstehenden Objekt eines Einkaufszentrums im Gemeindegebiet von Vösendorf durch.
Dabei dürfte er sich aus dem Bagger gelehnt bzw. den Bagger verlassen wollen haben und dabei vermutlich unabsichtlich einen Bedienhebel berührt haben. In der Folge wurde der 41-jährige zwischen dem Bagger und einem Betonpfeiler eigeklemmt, wobei er tödliche Verletzungen erlitt.
Den Unfallerhebungen wurde das zuständige Arbeitsinspektorat beigezogen. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Quelle