Tödlicher Unfall bei einem Motorschlittenrennen im Pinzgau

skeeze / Pixabay

Am 19.01.2019 kam es im Zuge einer Motorsportveranstaltung in Neukirchen am Großvenediger zu einem tödlichen Unfall mit einem Motorschlitten.
Bei einem Rennen auf einer gesperrten Skipiste fuhren mehrere Teilnehmer mit je einem Motorschlitten wettkampfmäßig bergauf.
Ein 22-jähriger Oberösterreicher aus dem Mühlviertel kam aus bislang unbekannter Ursache mit dem Motorschlitten zu Sturz.
Ein nachfolgender Teilnehmer kollidierte mit dem gestürzten Rennfahrer, welcher tödliche Verletzungen erlitt.
Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch Sanitäter und Notarzt erlag der Verunglückte noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Polizeiliche Ermittlungen zum Unfallhergang wurden eingeleitet.

Quelle