Totes Kind nach Zimmerbrand

skeeze / Pixabay

Am 8. April 2015 gegen 3:10 Uhr brach aus bisher ungeklärter Ursache in einem Kinderzimmer einer Wohnung in Wien Donaustadt ein Brand aus.

Nachdem die Berufsfeuerwehr Wien diesen unter Kontrolle gebracht hatte, entdeckten sie im Kinderzimmer den leblosen Körper eines Buben.

Trotz Herzdruckmassage und weiteren lebensrettenden Maßnahmen durch die Rettungskräfte, kam für den 6-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch in der Wohnung. Die Mutter des Kindes (22) und auch der Großvater (49), der ebenfalls zur Hilfe geeilt war, erlitten eine Rauchgasvergiftung und mussten vom Rettungsdienst erstversorgt werden. Weitere Erhebungen durch die Brandermittler des Landeskriminalamts Wien sind im Gange.

Quelle